Italienisches Restaurant Hannover

Ein Exportschlager der südeuropäischen Staaten ist ebenfalls der italienische Kaffee, der überall weltweit als besonders qualitativ hochklassig zubereitet gilt. Die unterschiedlichen Varianten Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato wie auch sonstige werden weltweit ständig erweitert und keinesfalls nur in italienischen Gaststätten oder Cafeterien zum Dessert gereicht, es existieren inzwischen ebenso eine Menge Ketten, welche Kaffee in stets abenteuerlichen Variationen offerieren., Fleischgerichte gehören ebenfalls sowie Pasta wie auch Pizza zu der italienischen Hausmannskost, beispielsweise im Ofen gegart, gebraten oder ebenso gerne als Schmorgerichte. Gerade gemocht sind Kalbs- sowie Rindfleisch, jedoch ebenfalls Lamm, Pferd wie auch Taube stehen auf dem Speiseplan. Schweinefleisch wird im Regelfall in Form von Salami sowie Schinken zu sich genommen. Eine traditionelle Speise, die ebenfalls in Deutschland etliche Liebhaber kennt, wäre die Saltimbocca, das Schnitzel vom Kalb, das via Schinken sowie Salbei ausgestattet ist und dem Fleisch auf diese Weise die besondere feinwürzige Note verleiht. Ebenso Ossobucco, Geschmortes vom Ochsen, ist in Deutschland beliebt sowie wird aus diesem Anlass ebenfalls von vielen italienischen Gaststätten angeboten. Herkömmlich bieten die Italiener in Deutschland jedoch lieber die Standarts sowie Pizza sowie Nudeln oder als elegantere Speisen eben Fisch an, da der als besonders charakteristisch für den Mittelmeerraum gilt., Italienische Gerichte sind aus dem riesigen Raum kaum noch weg zu lassen, in beinahe jeder Kleinstadt findet sich eine Pizzeria, ein italienisches Restaurant oder zumindest ein Eisstand – sind es nun Großstädte wie Hannover oder Hamburg oder die Provinz um Lehrte. Es ist nicht nur das Gefühl und die Erinnerung an die Italienreise treibt uns zum Italiener von nebenan, Pizza und Pasta gehören inzwischen wie selbstverständlich zu unserer Kultur dazu, aufgrund der Tatsache, dass sie hervorragend schmecken und inzwischen auch Teil unserer vollkommen normalen Ernährung geworden sind. So wurde aus dem italienischen Einwandereressen ein deutsches Kulturgut, auf das niemand freiwillig verzichten möchte., Abhängig wegen der Position an dem Meer und die zahlreichen Alpenflüsse, welche sich hindurch Norditalien bewegen, verfügen Fischgerichte über eine bereits lange Gepflogenheit in Italien. Ganz gleich, ob als Suppen, Antipasti oder als Hauptgericht, Fisch wird in Italien facettenreich und in der Regel wirklich kalorienarm angefertigt, entweder in der Brühe oder auf dem Grill. Neben Flussfischen sowie Barsch, Forelle wie auch Dorade, kommen auch Seefische wie Seeteufel sowie unterschiedliche Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine einzigartige Spezialität, die man in italienischen Gaststätten in der Bundesrepublik Deutschland jedoch nur in der Oberschicht entdeckt, beispielsweise in Hannover oder in der bayerischen Landeshauptstadt, wäre die original norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Ebenso gebratene Fische werden wegen der Verfügbarkeit häufig ausschließlich als Saison abhängige Spezialität hierzulande offeriert, sollten dementsprechen jedoch sicherlich probiert werden!, Gerne werden in Italien Wurstwaren als Vorspeise verzehrt. Keinesfalls alle Artikel der abwechslungsreichen Auswahl an Schinken- und Wurstware in der italienischen Kochstube haben es ebenfalls nach Deutschland geschafft, dennoch sind Salami und Co. ebenso hier ziemlich beliebt. Ganz besonders der würzige, luftgetrocknete Parmaschinken wird häufig als Vorspeise, auch auf dem Antipasti Teller gereicht. Parmaschinken verfügt über einen Schutz der Marke sowie sollte, um den Namen übernehmen zu dürfen enorme hochwertige Ansprüche erfüllen. Außerdem muss dieser in der Region Parma reifen sowie lufttrocknen, die Schweine sollten ebenfalls ausschließlich aus Nord- wie auch Mittelitalien stammen. Ebenso weitere traditionelle Wurstwaren sowie die Mortadella wird oft von den Deutschen gekauft, werden da allerdings eher im Zuge des ausgiebigen Frühstücks oder bei einem kalten Abendbrot verzehrt. Wie gemocht die Fleischwaren in Italien in Form einer Vorspeise sind, zeigt die Benennung „Antipasti all’italiano“.