KFZ

Rein aus Neugier guckte ich mich im Anschluss ein wenig in deren Autowerkstatt um. Ich habe so was ja bereits lang nicht mehr gesehen & hatte sehen wollen was alles so realisierbar wäre. Die Kfz-Werkstatt war nicht, wie ich mich noch ersann etwas schmuddelig sowie voll mit saufenden Handwerkern sondern stattdessen äußerst qualifiziert.

Während meines Werkstattbesuchs habe ich mich fast die ganze Zeit nur darüber geärgert, wie unachtsam ich war, dass ich nun hier sein muss. Im Nachgang überlegte ich aber, dass alles viel schlechter hätte passieren können. Zumindest reguliert die KfZ-Werkstatt an und für sich all das was zu tun ist und ich muss nicht permanent kreuz und quer fahren um bestimmte Papiere zu bekommen.
Wie bereits erwähnt war Kundenberatung dort schlichtweg allererste Sahne. Die Sachverständiger wussten genau, was zu tun ist & unterstüzten mich, wann immer es ging.

Die Kundenberatung vor Ort war ziemlich kompetent. Deren Team ist ziemlich reliabel & hat mich in allen Problemen unterstützt.

Grundsätzlich ist meine Impression von der KFZ Werkstatt in der Hansestadt äußerst gut gewesen & hat mich im Nachgang ganz anders über die Problematik Unfall denken lassen. Natürlich möchte ich in absehbarer Zeit nicht abermals ’nen Unfall auslösen, wenn es allerdings passiert und die Insassen unbeschadet aus dem Unfall gehen, ist es auf keinen Fall so schwer, wie ich es mir immerzu vorgestellt habe. Mein Wagen sieht jedenfalls wie wie brandneu aus & bis jetzt lief es auch im Verkehr erneut äußerst gut bei mir.

Autowerkstätten sind inzwischen schon lange nicht mehr lediglich dafür vorhanden, den PKW ausschließlich instand zu setzen, da ereignet sich jede Menge mehr & für einen Unfall wird da sowohl samt dem Köpfchen wie auch samt Werkzeugen allerhand vorgegangen.

Als nächstes wurde das Gutachten verfasst & ich konnte mich an und für sich einigermaßen entspannt zurücklehnen. Die Unfallschäden sahen zwar schlimm aus, waren allerdings relativ einfach zu bereinigen.

Danach kam als Folge das ganze nervige Klimbim auf mich zu, vor welchem ich immerzu Angst gehabt hatte. Der Ford-Wagen war äußerst mitgennommen & so hatte ich zuerst in die nächst gelegene Ford-Werkstatt hier in der Stadt zu fahren.

Danach gab es einen Kostenvoranschlag, der, die meiner Ansicht nach recht hochpreisig ausgefallen ist, aber immer noch im Rahmen zu sein schien.

Da ich allerdings schon vor einiger Zeit ’ne Kaskoversicherung abgeschlossen hatte, wurde mein Schaden durch die Kfz-Versicherung übernommen. Ich hatte tatsächlich seit längerem nachgedacht auf eine Teilkasko zu wechseln, weil ich wie bereits erwähnt nie einen Unfall verursacht habe. Allerdings freu nun um so mehr, dass ich mich zu keiner Zeit tatsächlich drum gekümmert hab.

Das Unternehmen googelte ich noch schnell am Ort des Unfalls und fand heraus, dass die einen persönlichen Abschleppservice hatten, welchen ich natürlich gleich anrief und der dann rasch vorbeikam, um mein Auto abzuschleppen.

Hätte ich nämlich lediglich die Teilkaskoversicherung gehabt, müsste ich als Unfallverursacher ziemlich viel Bares zahlen.

Sie hatten Instrumente von denen ich bisher nie etwas gehört hatte & sogar die Zentrale mit Mitarbeitern für eingehende Anrufe.
Bei näheren Hinschauen fand ich heraus, dass innerhalb jenem Betrieb lange nicht ausschließlich Fordfahrzeuge repariert werden, sondern auch Fahrzeuge aller weiterer Firmen & selbst Krafträder ebenso wie Liebhaberfahrzeuge.
Ich habe sogar ein paar richtige Schmuckstücke gesehen, an denen bestrebt herumgewerkelt wurde.

Ich hab vor gut 2 Monaten zum ersten Mal seit vielen Jahren ’nen Verkehrsunfall gebaut, was für mich auch vollends abrupt eintrat, weil ich mich streng genommen als ziemlich verantwortungsbewussten und sicheren Fahrzeugführer sehe. Es war ein doofes Desaster sowie ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit, was ich gänzlich auf meine Kappe nehme.