Legends of Mikrobiologie und Infektionskrankheiten – Louis Pasteur

[ad_1]

Französisch Chemiker Louis Pasteur (1822-1895) hat sich dort als einer der größten Beitragszahler für die Bereiche Mikrobiologie und Infektionskrankheiten eingestuft.

Ein Maler und ein Lehrer, studierte Chemie Pasteur in seinem Freizeit, die schließlich zum Professor an mehreren Universitäten und Französisch Beiträge zu den Wein- und Seidenindustrie geführt.

Widerlegung Urzeugung

Das berühmte „Schwan eingeschnürt“ Kolben Experiment, das zu widerlegen Urzeugung verwendet Pasteur funktionierte wie folgt: a vergärbaren Saft wurde in einem „Schwanenhals“ Kolben eingebracht, und nach der Sterilisation der Hals wurde erhitzt und als dünner Schlauch unter einem leicht nach unten, dann nach oben gerichteten Bogen, ähnlich dem Hals einer Schwan gezogen. Das Ende des Ansatzes wurde dann verschlossen. Solange es versiegelt wurde, blieb der Inhalt unverändert.

Wenn der Kolben wurde durch Quetschen von dem Ende des Halses geöffnet, könnte Luft in den Kolben eintreten, aber die Mikroorganismen und Staub nicht erreichen konnte, die Flüssigkeit, wobei in der gekrümmten Hals des Kolbens, die trotz Belastung durch Luft sterile blieb gefangen.

Seidenraupen

Während des Studiums Seidenraupen, entdeckte er mehrere Krankheiten, die die Seidenraupen Töten wurden im Kokon und beschädigen die Seidenindustrie. Er war in der Lage, die Würmer mikroskopisch zu untersuchen und nur verwendet werden, nicht infizierten Würmer für die Zucht. Er lehrte Seidenraupe Bauern, wie man infizierte Würmer mit einem Mikroskop zu erkennen, so dass sie frei von Krankheiten Würmer wählen könnte. Seine Arbeit in der Seidenindustrie war ein wichtiger Schritt für den Nachweis der Keimtheorie.

Alkoholgärung und Pasteurisierung

Er entdeckte, dass die sorgfältig ausgewählten Hefen guten Wein, aber das Mischungen aus anderen Mikroorganismen konkurrierten mit der Hefe für Zucker und machte die Weinprobe ölige und sauer. Seine Arbeit in der Weinindustrie später zu seinem Namensvetter Methode namens Pasteurisierung führen. Diese Technik der Erwärmung der Flüssigkeit, die leicht verdirbt, Milch zum Beispiel erhitzt, um die meisten Bakterien und Schimmelpilze bereits in ihnen vorhanden töten.

Tollwut

Er hat eine Menge Arbeit auf dem Gebiet der Impfstoffe , aber er ist vor allem für seine Arbeit mit Tollwut bekannt. Er verwendet von Kaninchen, die mit der Krankheit angesteckt getrocknet Rückenmark. Er testete es an Tieren mit Erfolg, aber wollte es auf einen Menschen zu testen.

1885 ein 9-jähriger Junge, der stark von einem tollwütigen Hund und seine Mutter übel zugerichtet wurde, zeigte bis zu Pasteurs Labor. Der Junge, der verurteilt wurde, um den schrecklichen Tod durch Tollwut sterben, war die erste Person, gegen Tollwut geimpft zu werden. Er überlebte und blieb bei guter Gesundheit für den Rest seines Lebens. Pasteur wurde zur Legende, wie Zeitungen aus der ganzen Welt berichteten von seinen Tollwutimpfstoff diese und andere gespeichert.

Die Liste ließe sich beliebig mit Louis Pasteur zu gehen. Später wurde er Direktor des berühmten Pasteur-Institut in 1894. Er starb im nächsten Jahr als Nationalheld. [1.999.003] [1.999.028]
[ad_2]