Restaurant Hannover

Wie in den meisten südlichen Staaten läuft – so auch in Italien – das Essen ganz anders ab als hier in Deutschland. Natürlich gehört dazu ein selbst angebauter Wein und natürlich im besten Fall auch viele gute Freunde und die Familie. Essen ist gesellig und mehr als nur die Einnahme einer Mahlzeit, es bietet die Chance zu kommunizieren, Geschichten zu lauschen und erzählen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Darum braucht eine Mahlzeit im Süden Europas meistens auch wesentlich länger ehe alle fertig sind als in Deutschland, es kann sich – wie in Spanien oder Frankreich – über zwei bis drei Stunden ziehen und beinhaltet auch mehrere Gänge. Vor allem das Abendessen, das häufig etwas später als im Rest Europasim restlichen Europpa eingenommen wird, ist als die wichtigste Mahlzeit des Tages, ein beeindruckendes Spektakel., Ein Exportschlager des Mittelmeerlandes ist ebenfalls der italienische Kaffee, der überall weltweit für besonders qualitativ hochklassig zubereitet empfunden wird. Die diversen Varianten Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato und weitere werden in aller Welt permanent erweitert wie auch nicht ausschließlich in Cafeterien oder in italienischen Gaststätten zur Nachspeise gereicht, es gibt nun ebenfalls zahlreiche Ketten, die Kaffee in generell abenteuerlichen Variationen zur Verfügung stellen., Zahlreiche Gaststätte haben sich entsprechend dem Nationalgericht, die Pizza betitelt. Bis in die Antike geht die Tradition gebackener Teigwaren zurück, inkl. der Einführung der Tomate in den Westen wie auch der wachsenden Bekanntheit entwickelte sich in dem 19. Jahrhundert die heutige Pizza, die traditionell mit Tomate, Mozzarella wie auch Basilikum belegt wird. Es sind jedoch ebenfalls viele sonstige Beläge machbar, die jeweilig vor dem Backen auf dem Hefeteigfladen verteilt werden. Das Besondere an dieser Mahlzeit ist auch, dass sie ziemlich stark erhitzt gebacken wird, was bestens in dem Steinofen läuft. Die in der Bundesrepublik Deutschland beliebteste Version ist die Pizza mit Käse und Salami. Die Anfertigung von Pizza wird in Italien fast so wie Kunst geachtet und es existieren etliche Preise wie auch Wettbewerbe für meisterhafte Bäcker, die verständlicherweise bloß mittels bester Zutaten, gerne aus der persönlichen Landschaft arbeiten., Italien ist als südlicher „Nachbar“ seit Ende des 2. Weltkriegs und vor allem seit der italienischen Einwanderung im Zuge des deutschen Wirtschaftswunders ein gefragtes Land für die Ferien. Mediterranes Ambiente, beeindruckende altertümliche Architekturen, leckere Gerichte wie auch natürlich schöne Strände sowie eine Menge angemessene Wohmmöglichkeiten bewegen bis heute viele Deutsche an die Adria, den Comer See sowie weitere Mittelmeerstrände. Viele italienische Gaststätten in der Bundesrepublik wie auch deren Popularität tragen gewiss zu einem kontinuierlichen Reisewillen nach Italien an, trotz preiswerteren Urlaubszielen. Ein Vorzug für Italien ist gewiss auch die angenehme Zugänglichkeit anhand Bus, Bahn sowie Auto zu Gunsten von allen, die aus verschiedenen Anlässen keineswegs in den Urlaub jetten möchten. Durch die Zuordnung zu der Eurozone fällt auch lästiges Geldwechseln weg. Via billiger Flüge ist man ebenfalls aus dem Norden Deutschlands, beispielsweise aus Hannover oder Bremen, schnell in dem Urlaubsland wie auch mag die authentische italienische Kochkunst vor Ort genießen., Bedingt durch die Position am Ozean und den vielen Alpenflüsse, welche sich durch Norditalien fließen, verfügen Fischgerichte über eine lange Gepflogenheit in Italien. Bedeutungslos, ob als Suppen, Antipasti oder als Hauptgericht, Fisch wird in Italien abwechslungsreich sowie im Normalfall ziemlich kalorienarm angefertigt, beispielsweise auf dem Grill oder in Brühe. Neben Flussfischen wie Barsch, Forelle sowie Dorade, kommen ebenfalls Seefische sowie Seeteufel sowie verschiedene Meeresfrüchte zu Tisch. Eine besondere Delikatesse, die man in italienischen Gaststätten in Deutschland allerdings bloß in der Oberklasse findet, bspw. in Hannover oder München, wäre die original norditalienische Muschelsuppe einbegriffen Miesmuscheln. Auch gebratene Flussfische werden aufgrund der Verfügbarkeit normalerweise bloß als Saison abhängige Spezialität hierzulande angeboten, sollten dann aber auf jeden Fall ausgetestet werden!, Italien ist berühmt wegen der Eiscreme, die dort über eine bereits lange Tradition verfügt. Eiscreme existierte schon in dem alten Rom, wo dieses aus Eis sowie Schnee von dem Gebirge hergestellt worden ist, welche von Schnellläufern in die Stadt geliefert worden sind. Das heute gerade beliebte Milcheis ist etwa seit dem 16. Jahrhundert in Europa belegt und zwar in einem deutschen Kochbuch. Jedoch ebenso Sorbets sowie Wassereissorten erfreuen sich in Italien großer Beliebtheit und können sozusagen an jeder Straßenecke erworben werden. Neben italienischen Restaurants haben es auch zahlreiche Eisdielen geschafft, sich in Deutschland Fuß zu fassen. In Italien selber wird Eis gerne als klassisches Dessert, im Becher einschließlich Früchten, gereicht wie auch zum Schluss des Menüs serviert. Vor allem im Hochsommer ist der kühle süße Nachtisch ein Muss. %KEYWORD-URL%