Standardisierte Tests für Mediziner

[ad_1]

Alle Interessenten Ärzte werden standardisierte Tests auf dem Weg zu ihrem Ziel Karriere begegnen. Wie die ACT oder SAT ist der Zweck dieser Prüfungen für Studenten aus einer Reihe von verschiedenen Schulen und Hintergründe auf ähnliche Fragen testen. Während jedoch die ACT und SAT-Test auf allgemeine Kenntnisse in einer Vielzahl von Themen, sind standardisierte Tests für Medizinstudenten aus derivativen Themen und Themen, die in den Karrieren von Ärzten sein wird konzentrierten sich mehr. Hier ist ein Blick auf die beiden Prüfungen, die künftigen Ärzte sind am ehesten zu treffen haben:

MCAT (Medical College Admissions Test): Der MCAT ist der Test, dass jeder Schüler muss, um in die USA zu nehmen medizinischen Schulen. Es ist für die US-amerikanischen medizinischen Schule die Zulassung erforderlich und die meisten ausländischen medizinischen Fakultäten mit US-Zulassung oder Akkreditierung berücksichtigt. Während dieser Test nicht speziell mit medizinischen Fragen, ist es mit mehr abstrakte Konzepte, die als direkt anwendbar auf eine Karriere als Arzt zu sein, sind umzugehen. Diese Konzepte umfassen Problemlösung, kritisches Denken, Kommunikation (Schreiben) Fähigkeiten, Kenntnisse der Grundlagenforschung, et al. Man muss nicht zu hart, wie sein stark in diesem Bereich notwendig, um ein erfolgreicher Arzt gibt zu denken. Die Prüfung ist in vier verschiedene Abschnitte zu 5 Stunden voneinander getrennt, wobei jedes bis zu dem Punkt, dass die gesamte Prüfung dauert irgendwo in der Nachbarschaft von 4 timed … und das ist viel kürzer als früher! Der größte Aspekt der MCAT ist die Rolle, die sie bei den Schülern immer in die medizinische Schule spielt. Er arbeitet in der Regel auf einer gleitenden Skala mit anderen Faktoren wie GPA und Kernfächer abgeschlossen. Je besser ein MCAT Punktzahl, desto mehr Spielraum in anderen Bereichen erlaubt und umgekehrt

USMLE (Vereinigten Staaten Medical Licensing Exam):. Die USMLE ist eine Prüfung in der Regel nach der medizinischen Schule genommen. Innerhalb der Vereinigten Staaten, ist diese Prüfung vom National Board of Medical Prüfer oder der Federation of State Medical Boards verabreicht. Für ausländische Absolventen, kann die Prüfung durch die ECMFG (Educational Commission für auswärtige Medical Absolventen) verabreicht werden. Diese Prüfung besteht aus drei Hauptteilen, und alle drei müssen fertig gestellt und übergeben werden, bevor eine MD ist berechtigt, der Medizin in den Vereinigten Staaten zu üben. Historisch gesehen, etwa 90% der Absolventen der amerikanischen medizinischen Schulen in der Lage, die USMLE passieren, aber die Zahl sinkt auf 70% für die von ausländischen Institutionen – mit Zahlen zwischen den einzelnen Institutionen erheblich schwanken. Es sollte auch beachtet werden, dass verschiedene Arten von Medikamenten können ihre eigenen Untersuchungen erfordert. Zum Beispiel müssen die Osteopathen COMPLEX (Comprehensive Osteopathic Medical Licensing Examination) bevor sie Anspruch auf US-Zulassung zu nehmen. [1.999.003] [1.999.002] Es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass standardisierte Tests sind eine unvollkommene Weise, Studenten und Absolventen für die nächste Stufe zu qualifizieren ihres Berufes. Aber in Ermangelung einer perfekten Art und Weise, die noch entdeckt werden, werden diese auch weiterhin bestehen und jede künftige Arzt wird auch weiterhin haben, sie zu nehmen.

[ad_2]